Strom sparen mit der richtigen Heizungspumpe

Eine veraltete oder falsch eingestellte Heizungspumpe erhöht den Stromverbrauch. Das SHK-Handwerk unterstützt daher die Stromsparinitiative des Bundesumweltministeriums.

Heizungs-Check

Der Heizungs-Check liefert Fakten.

Mit dem Heizungs-Check wird die Effizienz der vorhandenen Heizungs- und Warmwasserbereitungsanlage untersucht. Das Strom sparen ist dabei nur ein Aspekt. Hier geht es insbesondere um die Heizungspumpe, die zu einem erhöhten Stromverbrauch beitragen kann.

Der Heizungs-Check deckt die energetischen Schwachstellen auf 

Der Heizungs-Check zeigt damit das Verbesserungs- und Energieeinsparungspotenzial, d.h. Strom sparen. Konkret: Die Optimierung der Wärmeversorgungsanlage kann zu Stromeinsparungen bei Heizungs- und Zirkulationspumpen sowie beim Brenner führen. Gerade veraltete Heizungspumpen haben einen hohen Stromverbrauch. Sie sollten deshalb geprüft und optimiert bzw. ausgetauscht werden.

Hier geht es zum Heizungs-Check:

http://www.wasserwaermeluft.de/wissenswert/haus-und-gebaeudechecks/heizungs-check/

Weitere Informationen zum Thema Strom sparen, bietet die Stromsparinitiative des Bundesumweltministerium. Ziel der Stromsparinitiative ist es, möglichst viele private Haushalte in Deutschland zu motivieren, ihre Energiesparpotenziale zu nutzen und sie beim Strom sparen zu unterstützen. So können nicht nur Privathaushalte profitieren, auch für das Klima zahlen sich die Einsparungen aus.

Hier geht es zu Stromsparinitiative:

http://www.die-stromsparinitiative.de/stromsparinitiative/der-runde-tisch/zentralverband-sanitaer-heizung-klima/index.html