Ersetzt die Optimierung einen Kesseltausch?

Heizung auf dem Prüfstand

Nein! Wenn ein alter Wärmeerzeuger sich seinem Lebensende nähert, empfiehlt es sich einen neuen Wärmeerzeuger einzubauen. Sollte ein Kessel ein Alter von 15 Jahren überschritten haben, sollte zumindest über eine Sanierung nachgedacht werden, zu der dann auch untrennbar die Optimierung gehören sollte.

Auch hier gibt es Fördermöglichkeiten zum Beispiel durch das BAFA.
Link zur Fördermöglichkeit: http://www.bafa.de/bafa/de/energie/erneuerbare_energien/index.html

Gewissheit über den Zustand der alten Anlage verschafft ein Heizungs-Check.
Link zum Heizungs-Check: http://www.wasserwaermeluft.de/heizung/energiewende-in-ihrem-haus/heizungs-check/