Altanlagenlabel für Heizkessel

Welcher Heizkessel in welcher Klasse

Vielen Verbrauchern ist das Energieeffizienzlabel bekannt. Es zeigt, wie viel Energie ein Gerät im Vergleich zu anderen verbraucht. Mit dem sogenannten Altanlagenlabel werden ab sofort auch Eigentümer von alten Heizkesseln auf einen Blick erkennen, in welche Klasse ihr Gerät eingestuft wird.

Viele Hausbesitzer werden jedoch nur ein C, D oder E finden, denn drei Viertel der Heizungen in Deutschland sind veraltet. Das ist schlecht für die Umwelt und für den Geldbeutel. Das Label wird u.a. vom Fachmann aus dem Sanitär-, Heizungs- und Klimafachbetrieb auf freiwilliger Basis aufgeklebt. Es sollte als Anlass genutzt werden, um die neue Heizung mit dem Fachmann zu planen. Beginnend ab 2016 werden alle Kessel, die älter als 15 Jahre sind, entsprechend gekennzeichnet.        

Weitere Informationen finden Sier hier.

 

-Anzeige-