Heizungswartung

Die Wartung des Heizsystems sollte einmal jährlich vom Fachbetrieb des Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerks durchgeführt werden. Denn mit Wartung bleibt die Heizung fit!

    Mit wenigen Klicks zum passenden Fachbetrieb:

     

    Gute Gründe für die Heizungswartung:

    • Eine regelmäßige Heizungswartung verhindert unnötige Reparaturen und Ausfälle bei Heizung und warmem Wasser.
    • Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen feststellen.
      Hätte ein Auto die gleichen Betriebszeiten wie der Heizkessel, würde es im Jahr etwa 100.000 Kilometer zurücklegen. Wie das Auto steckt auch die Heizungsanlage eine solche Beanspruchung nicht einfach weg: Verschleißerscheinungen, Defekte oder Fehlfunktionen schleichen sich ein. Unerkannt können die kleinen Mängel großen Schaden verursachen. Daher sollte die Anlage für Heizung und Warmwasserbereitung regelmäßig einer Wartung unterzogen werden. Überflüssige Reparaturen lassen sich so vermeiden. 
    • Energie und Geld sparen:
      Tatsächlich schlummern in vielen Heizungskellern unentdeckte Einsparpotenziale, nur wenige Anlagen arbeiten effizient. Denn die Heizung ist nicht einfach nur funktionstüchtig oder defekt, sondern ein komplexes System mit vielen Komponenten. Diese müssen perfekt aufeinander abgestimmt sein, um die volle Leistung bei möglichst geringem Energieaufwand zu bringen. Beispielsweise können Ablagerungen wie Ruß oder Staub die Heizleistung erheblich vermindern und so den Energieverbrauch erhöhen. Die Heizungswartung sorgt für einen effizienten und reibungslosen Betrieb des Heizsystems.

    Das könnte Sie auch interessieren:

    Für Fachbetriebe:

    Sie sind SHK-Innungsbetrieb und haben sich noch nicht am SHK-Wartungsportal beteiligt? Hier geht es direkt zur Registrierung: https://shk-wartungsportal.de/