Badezimmer für morgen: Jetzt an später denken

Die meisten Menschen möchten im Alter in ihrer gewohnten Umgebung bleiben. Da gilt es, rechtzeitig an "später" zu denken und beizeiten den Umbau im Bad zu planen.

Bitte klicken Sie die Grafik an, um sie zu vergrößern. Badumbau

Der Weg zu einem altersgerechten Zuhause kann sehr einfach sein. Es gilt die Chance zu nutzen, sich im Sinne einer vorausschauenden Altersvorsorge sein Zuhause passend und vor allem rechtzeitig barrierefrei zu gestalten. Idealerweise beginnt man mit der Planung, wenn man noch aktiv im  Berufsleben steht und finanzielle Belastungen besser ausbalancieren kann.

NEGATIVES FALLBEISPIEL:

• Seniorin (81) stürzt.

• Oberschenkelhalsbruch – Krankenhaus – Operation.

• Betroffene Person ist jetzt auf Krücken bzw. Rollator angewiesen.

• Badumbau innerhalb von 2 Wochen mit allen Gewerken erforderlich.

• Antragsverfahren für Pflegezuschüsse dauert nochmals 1 bis 3 Wochen.

• Darlehen aus dem KfWProgramm „Altersgerecht Umbauen“ gingen schon aus Zeitgründen und aufgrund des Alters nicht.

PLANEN SIE IM VORAUS – WIR HELFEN IHNEN DABEI

Weitere Informationen finden Sie auf diesen Seiten oder sprechen Sie Ihren SHK-Fachbetrieb an.